Kaffeepadmaschinen Test 2019 – Testberichte und Vergleichstest

Kaffeepadmaschinen im Test – Die derzeit besten Kaffeepadmaschinen im Vergleich

In unserem Kaffeepadmaschinen Test vergleichen wir die besten Geräte aus den letzten Jahren. Die einzelnen Maschinen finden Sie rechts, mit Links zu den Einzeltests. Einen Überblick mit allen Einzelwertungen finden Sie in unserer Kaffeepadmaschinen Bestenliste.

Kaffeepadmaschinen Bestenliste Button

Hier folgt nun eine Zusammenfassung der Ergebnisse und kurze Vorstellung der besten Geräte:

Der Testsieger

Philips Senseo Viva Cafe HD6563 Kaffeepadmaschine klein

Philips Senseo HD6563 im Test

Die Philips Senseo HD6563 ist Teil der neuen Viva Cafe Serie und konnte im Test die höchste Gesamtwertung erreichen. Sowohl bei der Handhabung, aber auch in Sachen Verarbeitung und Ausstattung lässt die HD6563 die nur unwesentlich günstigere „Original“ Senseo hinter sich. Für oft weniger als 70 Euro kriegt man hier eine robuste Kaffeepadmaschine, die schick aussieht und sehr guten Kaffee ausgibt. Wer auf eine integrierte Milchlösung verzichten kann, sollte hier zugreifen.

Einzeltest Button

Die beste Kaffeepadmaschine mit integrierter Milchschaumfunktion

Philips Senseo HD6570 Kaffeepadmaschine klein

Philips HD6570 Senseo im Test

Ein ganz ähnliches Bild wie beim Testsieger ergibt sich auch bei der HD6570 Senseo Latte Duo Plus, ebenfalls aus dem Hause Philips. Im Gegensatz zur HD6563 kommt man hier allerdings zusätzlich in den Genuss einer sehr guten, integrierten Milchschaumlösung. Das will bei einem Preis von deutlich jenseits der 100 Euro Grenze aber auch bezahlt werden. Da die Maschine in allen Bereichen überzeugen kann, ist sie das Geld unserer Meinung nach wert. Für Milchschaum ist die HD6570 unter den getesteten Padmaschinen die erste Wahl.

Einzeltest Button

Der Preis-Leistungs-Sieger

Philips Senseo HD6554 Kaffeepadmaschine klein

Philips HD6554 Senseo im Test

Die HD6554 löst den vorherigen Preis-Leistungs-Sieger ab, der ebenfalls von Philips kam. Mit einem Preis von knapp 60 Euro ermöglicht die HD6554 den derzeit günstigsten Einstieg in die Senseo Welt. Die Ausstattung ist dementsprechend dünn, der Kaffeequalität tut das aber zum Glück keinerlei Abbruch. Perfekt für Single-Haushalte und Minimalisten.

Einzeltest Button

Die Alternativen

WMF 10

WMF 10 im Test

Die WMF 10 ist eine der schönsten und variabelsten Kaffeepadmaschinen im Test. Sie ermöglicht alle Kaffeevarianten auf Knopfdruck und ist ein echtes Schmuckstück für die Küche. Das hat mit rund 200 Euro allerdings auch einen stolzen Preis.

Einzeltest Button

Petra Electric KM 42.17

Petra Electric KM 42.17 im Test

Die Petra Electric KM 42.17 ist umfangreich ausgestattet und verfügt, im Gegensatz zu den meisten anderen Kaffeepadmaschinen, über eine integrierte Milchschaumfunktion. Trotz der tollen Ausstattung ist sie mit rund 90 Euro recht günstig. Schwächen bei der Verarbeitung und Bedienung verhindern allerdings eine höhere Gesamtwertung.

Einzeltest Button

Philips HD7865 Senseo Quadrante Kaffeepadmaschine klein

Philips HD7865 im Test

Auf eine Milchfunktion muss man bei der Philips Senseo Quadrante HD7865 verzichten, in Sachen Kaffeegenuss gibt es hier aber zum Glück keine Kompromisse. Die Quadrante hat einen deutlich größeren Wassertank als die „normalen“ Senseo Geräte, wirkt aufgrund der Würfelform aber trotzdem kompakt. Im Test stören uns eigentlich nur zwei Dinge: Die umständliche Einstellung der Wassermenge sowie die Entkalkung. Abgesehen davon ist die HD7865 eine tolle Kaffeepadmaschine für einen sehr fairen Preis.

Einzeltest Button

WMF 5 Kaffeepadmaschine klein

WMF 5 im Test

Die WMF 5 ist den Namen und den Maßen nach die kleine Schwester der WMF 10, preislich unterscheiden sich die beiden Modelle allerdings kaum. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dann auch der größte Schwachpunkt der kleinen WMF. Abgesehen davon zeigt sie kaum Schwächen.

Einzeltest Button

Alte Modelle

Bei vielen Herstellern werden einzelne Modelle oder auch ganze Modellreihen in regelmäßigen Abständen eingestellt und dann durch „neue“ oder zumindest leicht geänderte Versionen ersetzt. Meist geschieht das alle ein bis zwei Jahre und die Verbesserungen halten sich dabei auch meist in Grenzen. Da die alten Modelle erst nach und nach vom Markt verschwinden und oft noch monate- manchmal sogar jahrelang angeboten werden, kann man hier mit etwas Glück ein Schnäppchen machen. Da die Lager natürlich nicht ewig mit der alten Waren belegt sein dürfen, gibt es hier gelegentlich sehr gute Preisnachlässe. Und da eine gute Kaffeepadmaschine nicht schlechter wird, nur weil mittlerweile ein Nachfolger mit anderer Modellnummer und neuer Farbe erschienen ist, kann man dann auch getrost zuschlagen. Die folgenden Padmaschinen wurden mittlerweile durch neue Modelle ersetzt, machen aber noch immer richtig guten Kaffee.

Philips HD7810

Philips HD7810 Senseo im Test

Die HD7810 ist eine der günstigsten Kaffeepadmaschinen überhaupt. Sie konnte im Test trotzdem in den Kategorien Geschmack und Reinigung voll überzeugen, während das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut überragend ausfällt. Ausstattung und Flexibilität leiden etwas, aber für die tägliche Tasse Frühstückskaffee eignet sich die HD7810 noch immer bestens.

Einzeltest Button

Philips HD7854

Philips HD7854 Senseo im Test

Die Philips HD7854 ist unser ehemaliger Testsieger, wurde mittlerweile aber von verschiedenen neueren Modellen vom gleichen Hersteller überholt. Sie überzeugt trotzdem noch immer in Sachen Geschmack, Ausstattung und Preis-Leistungs-Verhältnis und leistet sich keine größeren Schwächen. Dank des integrierten Milchaufschäumers sind auch Varianten wie Cappuccino auf Knopfdruck möglich.

Einzeltest Button

Philips HD7863 Kaffeepadmaschine klein

Philips HD7863 im Test

Die Philips HD7863 trägt den Zusatz „Senseo Quadrante“ im Namen und der ist hier auch Programm. Sie hat die Form eines kompakten Quaders, ist einfach zu bedienen, sinnvoll ausgestattet und kann mit einem gelungenen Design überzeugen. Auf einen Milchaufschäumer muss hier aber genauso wie auf die aktuelle Kaffee Boost Technologie verzichtet werden. Zumindest in der Hinsicht sollte man besser zum Nachfolger, der HD7865 greifen.

Einzeltest Button

Philips HD7870

Philips HD7870 Senseo im Test

Die Philips HD7870 konnte im Test voll überzeugen und erreichte ursprünglich den zweiten Platz im Vergleich. Die HD7870 hat nun schon einige Jahre auf dem Buckel, kann aber trotzdem noch in allen Bereichen mit den Nachfolgern mithalten. Lediglich auf die neue Kaffee Boost Technologie muss man hier genauso verzichten wie auf einen Milchaufschäumer. Das macht die aktuellen Senseo Modelle bei gleichem Preis zum besseren Kauf.

Einzeltest Button

Das Testverfahren

Die Kaffeepadmaschinen haben wir in den gleichen 6 Kategorien bewertet, wie auch die Kaffeevollautomaten. „Geschmack“, „Reinigung“, „Ausstattung“, „Bedienung“, „Design/Verarbeitung“ und „Preis-Leistung“. Daraus wurde dann die Gesamtwertung errechnet, aber trotzdem bleibt nachvollziehbar welches Gerät Stärken oder Schwächen in den einzelnen Bereichen hat.

Die Geschmackswertung gibt Auskunft darüber wie gut die ausgegebenen Getränke gelingen. Das Aroma, die Crema oder auch der Milchschaum fließen hier ein. Da hier natürlich die verwendeten Pads eine entscheidende Rolle spielen, testen wir immer mit den gleichen Pads, um die Ergebnisse vergleichbar zu machen. Wir wollen hier also rausfinden welches Gerät am meisten aus den Kaffeepads rausholt.

Die Punktzahl in der Kategorie Reinigung fällt hoch aus, wenn die Wartung und Reinigung der Maschine unkompliziert und schnell möglich ist. Extras wie ein Milchaufschäumer wirken sich hier in der Regel negativ aus. Automatische Spülvorgänge oder spülmaschinenfeste Teile dagegen positiv.

Der Lieferumfang und die allgemeinen Ausstattungsmerkmale der Geräte wirken sich auf die Wertung der Ausstattung aus. Sind nützliche Extras im Lieferumfang enthalten, wie ein Gutschein für Kaffeebohnen, ein Wasserfilter oder eine Tasse? Und was kann die Maschine alles? Ist ein Milchaufschäumer enthalten und zeigt das Gerät an wenn es Zeit für eine Entkalkung ist? Alles Punkte die hier einfließen.

Die Bedienung profitiert von allem, was das Leben erleichtert. Großer Wassertank und Bohnenbehälter bringen hier genauso Pluspunkte wie eine unkomplizierte Bedienung im Allgemeinen. Einschalten und ein Knopfdruck für den Lieblingskaffee? Perfekt!

Im Bereich Design/Verarbeitung bewerten wir schließlich die äußeren Werte der Geräte. Ist das Design ansprechend und die verwendeten Materialien hochwertig oder gibt es kratzempfindliche Teile oder gar Rissbildung?

Darüber hinaus prüfen wir auch zusätzlich im Internet bereits vorhandene Testberichte und Reviews, etwa auf Amazon. Werden hier regelmäßig Probleme bei der Langzeitnutzung erwähnt, weisen wir auch im Test darauf hin.

Alle aktuellen Kaffeepadmaschinen im Vergleichstest. Wir haben die besten Kaffeepadmaschinen getestet und sammeln alle Testergebnisse in unserer übersichtlichen Bestenliste. Finden Sie hier ganz einfach heraus, welches Gerät am besten für Ihre Anforderungen geeignet ist.