Alles zum Thema Kaffee

Auf der Kaffeefibel prüfen wir in ausführlichen Tests welche Geräte zur Kaffeezubereitung taugen und welche nicht. Aktuell starten wir mit einem großen Vergleichstest aller wichtigen Kaffeevollautomaten und einem Vergleichstest aller wichtigen Kaffeepadmaschinen. Sollten Sie auf der Suche nach einem neuen Milchaufschäumer sein, finden Sie in unserem aktuellen Milchaufschäumer Test alle nötigen Infos. Im Wasserkocher Test stellen wir die momentan 10 besten Wasserkocher mit allen Vor- und Nachteilen vor.

Kaffeevollautomaten Vergleichstest Button

Kaffeemaschine oder Kaffeevollautomat?

Wenn die Kaffeemaschine den Geist aufgibt, stellt sich fast immer die Frage „Maschine oder Kaffeevollautomat?“. Alle Varianten bieten ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile. Während Kaffeepadmaschinen besonders einfach und unkompliziert in der Handhabung sind, überzeugen Vollautomaten mit dem bestmöglichen Kaffeearoma für den Hausgebrauch. Frisch gemahlene Bohnen werden hier schließlich unter Hochdruck gebrüht und auch ein Milchaufschäumer ist häufig integriert. Der Nachteil ist hier der recht hohe Wartungsaufwand. Es muss regelmäßig geleert, nachgefüllt, gewischt und gewaschen werden und der hohe Anschaffungspreis von 200 Euro aufwärts kommt noch dazu. Kaffeepadmaschinen dagegen sind platzsparender, günstiger und einfacher zu bedienen und warten. Diese pragmatischen Vorteile bezahlt man allerdings mit dem etwas schwächeren Geschmackserlebnis. Und auch die gute alte Filterkaffeemaschine ist noch immer eine Option. Im Folgenden wollen wir daher die jeweiligen Vor- und Nachteile auflisten und aufzeigen welcher Gerätetyp für wen geeignet ist.

Kaffeevollautomaten – das Nonplusultra der Kaffeezubereitung?

Delonghi ESAM3000B
Ein Kaffeevollautomat wird mit ganzen Kaffeebohnen und Wasser befüllt und macht daraus auf Knopfdruck frisch gemahlenen und mit unter hohem Druck gebrühten Kaffee. Aber nicht nur hochwertiger Kaffee ist möglich, dank hoher Flexibilität erlauben die meisten Automaten auch die Zubereitung von Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und anderen Kaffeevarianten.

Kaffeevollautomaten – Vor- und Nachteile

  • hoher Anschaffungspreis
  • Wartung und Reinigung gestalten sich recht aufwändig
  • recht hohe Lautstärke im Betrieb
  • es können immer nur 1-2 Tassen gleichzeitig zubereitet werden
  • dank frisch gemahlener Bohnen und hohem Brühdruck liefern Automaten das beste Aroma
  • verschiedene Kaffeevarianten sind möglich (Espresso, Café Latte, Cappuccino, etc.)
  • relativ geringe Folgekosten (vor allem im Vergleich zu Pad- und Kapselmaschinen)

Für wen geeignet?

Wenn der optimale Kaffeegenuss wichtig für Sie ist und sowieso nur frisch gemahlene Bohnen in Frage kommen, dürfte ein Kaffeevollautomat die richtige Wahl für Sie sein. Die sind in im Vergleich zu anderen Geräten zwar relativ groß, teuer und wartungsaufwändig, liefern aber nicht nur die beste Qualität, sondern auch die größtmögliche Flexibilität.

Kaffeevollautomaten Vergleichstest Button

Filterkaffeemaschinen – altbacken oder Klassiker?

Filtermaschinen gibt es bereits seit Mitte des 20. Jahrhunderts und noch immer sind sie aus vielen Küchen nicht wegzudenken. Hier wird ohne Druck gebrüht und das erhitzte Wasser stattdessen langsam durch das Kaffeepulver und den Filter befördert. In unserem Kaffeemaschinen Test können Sie die aktuellen Topmodelle miteinander vergleichen.

Filterkaffeemaschinen – Vor- und Nachteile

  • unpraktisch wenn nur kleine Mengen gebraucht werden
  • die Zubereitung dauert etwas länger als bei anderen Geräten
  • unflexibel, da wirklich nur klassischer Filterkaffee zubereitet werden kann
  • optimal für große Mengen
  • es entsteht kaum Reinigungs- und Wartungsaufwand
  • Filterkaffee hat einen ganz eigenen Geschmack

Für wen geeignet?

Wenn Sie auf Espresso, Cappuccino und Co verzichten können und einfach nur den heißen schwarzen wollen, ist eine klassische Filterkaffeemaschine die sinnvollste Wahl. Nirgends sonst bekommen Sie auch größere Menge Kaffee zu so kleinem Preis.

Kaffeemaschinen Vergleichstest Button

Kaffeepadmaschinen – optimal für zwischendurch?

Philips HD7810 Kaffeepadmaschine
Kaffeepadmaschinen sind auf die Zubereitung von 1-2 Tassen spezialisiert. Dazu wird ein mit Kaffeepulver gefülltes Pad eingelegt und unter Druck aufgebrüht. Dank unzähliger Hersteller von Kaffeepads gibt es im Handel mittlerweile eine riesige Auswahl. Dank verschiedener Geschmacksvarianten und Preiskategorien findet heute eigentlich jeder die richtigen Kaffeepads für den persönlichen Geschmack.

Kaffeepadmaschinen – Vor- und Nachteile

  • recht hohe Kosten pro Tasse
  • mühselig wenn zahlreiche Gäste mit Kaffee versorgt werden wollen
  • lauter als Filtermaschinen
  • sehr schnelle und einfache Zubereitung einzelner Tassen
  • praktisch, da platzsparend und unkomplizierte Reinigung
  • großes Angebot verschiedener Pads

Für wen geeignet?

Pragmatiker mit wenig Platz in der Küche, kleinem Budget und einem geringen bis mittleren Kaffeekosum könnten bei einer Kaffeepadmaschine richtig liegen. Unkomplizierte Wartung und eine riese Auswahl an verschiedenen Kaffeepads sprechen für Senseo und Co. Bei größeren Haushalten mit vielen Kaffeetrinkern nehmen die Koasten aber sehr schnell zu.

Kaffeepadmaschinen Vergleichstest Button
Auf der Kaffeefibel vergleichen wir verschiedene Geräte und Zubereitungsmethoden für Sie. Außerdem finden Sie hier Tipps und Tricks rund ums Thema Kaffee.